Schwimmsportverein Freiburg e.V. Schwimmsportverein Freiburg e.V.

12. Mai 2022, gepostet in SchwimmenRegio-Schwimmer erfolgreich bei den Süddeutschen Meisterschaften in Riesa und den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften in Dresden

Anna Shmidt, aus Kiew geflüchtete Schwim­merin, wird in Dres­den Süd­deutsche Jahrgangsmeis­terin über 50 m Rücken

Nach zwei Jahren Coro­n­a­pan­demie ohne Süd­deutsche Meis­ter­schaften reis­ten 13 Schwim­mer und Schwim­merin­nen der SG Regio Freiburg vom 6. bis 9. Mai nach Sach­sen, wo in Riesa die Süd­deutsche Meis­ter­schaften der Junioren und der offe­nen Klasse und in Dres­den die Süd­deutschen Jahrgangsmeis­ter­schaften der Jahrgänge 2010 – 2008 weib­lich und 2010 bis 2006 männlich stat­tfan­den.  Und trotz im Vor­feld widriger Bedin­gun­gen — die eine musste vor dem Krieg in der Ukraine fliehen, alle anderen wur­den zunächst durch Coro­na und die damit ein­herge­hende rigide Bäder­poli­tik in Freiburg aus­ge­bremst und dann durch den West­bad­brand – kon­nten die Freiburg­er Schwimmer/innen gute Ergeb­nisse erzielen.

Mit starken Zeit­en, zwei Jahrgangsmedaillen und zwei Final­teil­nah­men kon­nten zunächst am Fre­itag und Sam­stag Amelie Figlestahler und Alessa Mnich, bei­de Jahrgang 2005, in Riesa glänzen. Über ihre Parade­strecke 200 Meter Brust wurde Amelie in 2:42,68 in ihrem Jahrgang Dritte. Im offe­nen Finale am Sam­stag kon­nte sie sich dann nochmals auf 2:40,67 steigern und wurde vierte. Noch ein wenig bess­er lief es im Vor­lauf für Alessa Mnich, die über 100 Meter Freis­til in der Jahrgangswer­tung in 0:59,32 Vize­meis­terin wurde. Im offe­nen Finale reicht­en ihre 0:59,36 dann für Platz 6. Eben­falls über eine Medaille durfte sich Leon Mörch, Jg. 2003, freuen. Er wurde 3. in seinem Jahrgang über 50‑m Brust in 0:32,33. Weit­ere Top­platzierun­gen in ihren jew­eili­gen Jahrgän­gen kon­nten Lea Amann (Jg. 07, 4. über 100 Freis­til in 1:00,37), Car­o­line Waller (Jg. 07, 7. über 50 Freis­til in 0:28,49) und Ruben Let­zer (Jg. 04, 4. über 200 Freis­til in 1:59,49) verbuchen.

Bei den Jahrgangsmeis­ter­schaften in der säch­sis­chen Lan­deshaupt­stadt schwamm Anna Shmidt, Jahrgang 2008, zweimal in die Medail­len­ränge. Bei ihrem ersten großen Wet­tkampf für die SG Regio Freiburg zeigte die ukrainis­che Jahrgangsmeis­terin über 50 Schmetter­ling vor allem über 50 Rück­en ein tadel­los­es Ren­nen und wurde Süd­deutsche Meis­terin in 0:32,04. Stark auch Annas Auftritt über 200 Lagen. Hier wurde sie 3. in 2:29,06. Weit­ere Top­platzierun­gen in Dres­den gab es für Char­lotte Kluthe (Jg. 10, 7. über 50 Brust in 39,85), Marie Ehmann (Jg. 08, 5. über 50 Rück­en in 33,56) und Miha­j­lo Atanaskovic (Jg. 07, 8. über 50 Freis­til in 0:26,13).

Vom 24. bis 28. Mai ste­hen nun als Saison­höhep­unkt die Deutschen Jahrgangsmeis­ter­schaften der Jahrgänge 2009 – 2004/2005 (männlich/weiblich) in Berlin vor der Tür. Zu diesen Meis­ter­schaften reist die SG Regio mit neun Sportler/innen. An den Start gehen wer­den dort: Felizia Hön­ninger, Eva-Laeti­tia Schmieg, Anna Shmidt (alle Jg. 08) Lea Amann, Miha­j­lo Atanaskovic (bei­de Jg. 07), Amelie Figlestahler, Alessa Mnich (bei­de Jg. 05) sowie Ruben Let­zer und Simon Hasler (bei­de Jg. 04). Für eine Final­teil­nahme oder mehr kom­men dort ins­beson­dere Anna, Amelie und Alessa in Frage.

Ger­hard Hasler

verfasst von Stefan Köck