Schwimmsportverein Freiburg e.V. Schwimmsportverein Freiburg e.V.

8. September 2021, gepostet in TriathlonSSV Triathleten beim Ironman Kopenhagen erfolgreich

Nach langer Ren­npause fan­den in diesem Som­mer endlich wieder die ersten Triathlon-Ver­anstal­tun­gen über die Langdis­tanz statt. An der diesjähri­gen Aus­gabe des Iron­man Kopen­hagen, die am 22.08.21 aus­ge­tra­gen wurde, nah­men mit Philipp Müller und Ste­fan Almel­ing auch 2 Ath­leten des SSV Freiburg teil.

Nach­dem das Wet­ter in der Ren­nwoche mit Sturm und Regen sich zunächst alles andere als vielver­sprechend zeigte, riss rechtzeit­ig vor dem Ren­nen doch der Him­mel auf und die Ver­anstal­tung mit ca. 1600 Teil­nehmern kon­nte bei nahezu ide­alen Bedin­gun­gen starten.

Für Philipp war es das Debüt über die läng­ste Triathlon Dis­tanz. Mit 1:05:46h absolvierte er die 3.8 km Schwim­men im 18 °C war­men oder kalten (je nach per­sön­lichem Empfind­en) Wass­er des Öre­sund in ein­er sehr soli­den Zeit. Über die nach­fol­gen­den 180 km Rad fuhr er in 5:26h ein kon­trol­liertes und sou­veränes Ren­nen. Obwohl auf der 2.Hälfte des abschließen­den Marathons langsam die Kräfte schwan­den, kon­nte Philipp sich mit ein­er Zeit von 11:30h im guten Mit­telfeld sein­er Alter­sklasse M45-49 platzieren und somit einen erfol­gre­ichen Ein­stand als Iron­man feiern.

Auch für Ste­fan fing das Ren­nen gut an. Nach 51:30 min kon­nte er als schnell­ster Schwim­mer sein­er Alter­sklasse (M55-60) und 6. Schwim­mer ins­ge­samt (Profis nicht mit­gerech­net) mit ca. 17 min Vor­sprung das Wass­er ver­lassen und auf eine nahezu freie Rad­strecke wech­seln. Dort gelang es ihm, diesen Vor­sprung mit ein­er Radleis­tung von 4:51 Stun­den in die zweite Wech­sel­zone und somit auf die abschließende Lauf­strecke zu brin­gen. Auch wenn Ste­fan hier dem hohen Tem­po auf dem Rad etwas Trib­ut zollen musste, kon­nte er den­noch seine Alter­sklasse mit 11 min Vor­sprung vor dem Zweit­platzierten in ein­er Gesamtzeit von 9:36h gewin­nen und sich damit erneut für die Iron­man WM auf Hawaii qualifizieren.

verfasst von Matthias Kenk