Schwimmsportverein Freiburg e.V. Schwimmsportverein Freiburg e.V.

21. Juli 2021, gepostet in Allgemein, TriathlonErfolgreicher Ligastart für SSV Triathleten – Erster Wettkampf des Damenteams in der 2. Bundesliga

Im hes­sis­chen Darm­stadt kon­nte am 11.07.21 der erste Wet­tkampf nach der Pan­demie-bed­ingten Pause stat­tfind­en. Bei dem als Spitzen­sportver­anstal­tung aus­ge­tra­ge­nen Wet­tkampf beka­men auch die bei­den ersten Ligen der Damen und Her­ren in Baden-Würt­tem­berg (BaWü) die Möglichkeit zum Ver­gle­ich mit der Region­al­li­ga Mitte sowie der 2. Bun­desli­ga Süd.

Für die jew­eils erste Damen- und Her­ren- Mannschaft des Tri-Team Freiburg bedeutete dies 2 Jahre nach dem let­zten Liga Start gle­ichzeit­ig auch den Ein­stand in eine höher klas­sige Liga.

Im Einzel­start­modus ging alle 20 Sekun­den ein Starter ins Wass­er. Hier war es schwierig das richtige Tem­po zu find­en. Bei dem Her­ren Team der 1. BaWü-Liga kon­nte Flo­ri­an Ada­mi die achtbeste Schwim­mzeit erzie­len, auch Stephan Petrik erre­ichte eine Zeit im vorderen Drit­tel. Auf der dur­chaus mit Höhen­metern gespick­ten, ges­per­rten Bun­desstraße wurde ins­ge­samt recht fair gefahren. Auch hier erlangte Flo­ri­an trotz Ver­mis­chung mit den Startern der 2. Bun­desli­ga den schnell­sten Split der Tri-Team-Ath­leten, Felix Weis fol­gte mit geringem Abstand. Hannes Schaf­frik hat­te etwas mit der für Lig­aath­leten unge­wohn­ten Zeit­fahrpo­si­tion zu kämpfen, während der einzige nicht SSV´ler im Team, Bas­t­ian Het­tich ganz auf Auflieger oder Zeit­fahrrad verzichtete und trotz­dem eine pass­able Zeit ein­fuhr. Mit der siebtbesten Laufzeit kon­nte Flo­ri­an einen sehr guten 12. Gesam­trang erre­ichen. Stephan kon­nte seinen Ziel­sprint auf­grund eines rebel­lieren­den Magens nicht durchziehen, schaffte es aber trotz­dem noch auf den 20. Platz. Felix lief mit sehr guter Laufzeit auf Platz 26 ein, Hannes und Bas­t­ian fol­gten auf den Rän­gen 64 und 69.

Beim erst­ma­li­gen Start der Damen in der 2. Bun­desli­ga Süd kon­nten die vier SSVF Ath­letinnen, ihre per­sön­lichen Stärken gel­tend machen und mit im Übri­gen aus­geglich­enen Leis­tun­gen punk­ten. Daraus ergaben sich dem­nach auch erfreuliche Gesamt­platzierun­gen: There­sa Low­i­nus (Rang 7), Lin­da Deter­ing in ihrem ersten Start fürs Tri-Team (Rang 16), dicht gefol­gt von Maike Syassen als erfahrene Wet­tkampf-Ath­letin (Rang 17) und Car­olyn Schal­tegger mit stark­er Laufzeit (Rang 19).

Eben­falls erfol­gre­ich kämpften die Ath­letinnen des zweit­en Damen Teams (alle SSVF) in der BaWü-Liga mit fol­gende Gesamt­platzierun­gen: Tan­ja Willersinn (Rang 14), Son­ja Arnold-Keifer (Rang 19), Lisa Appel (Rang 29), Kirstin Höbing (Rang 38).
 
Am Ende liegen die Team­ergeb­nisse des Tri-Team-Freiburg beim Woogsprint Triathlon in Darm­stadt deut­lich über den Erwartun­gen:
- die Her­ren kon­nten sich im ersten Wet­tkampf nach dem Auf­stieg in die BaWü-Liga mit Platz 8 von 15 Teams direkt im Mit­telfeld etablieren
- die Damen erre­ichen bei ihrem erst­ma­li­gen Start in der 2. Bun­desli­ga Süd direkt Platz 4 von 8 Teams und
- darüber hin­aus belegte die 2. Damen­mannschaft Platz 6 in der BaWü-Liga. Die beste Einzelleis­tung erre­icht­en There­sa Low­i­nus mit Platz 7 und Flo­ri­an Ada­mi mit Platz 12.

verfasst von Matthias Kenk