Schwimmsportverein Freiburg e.V. Schwimmsportverein Freiburg e.V.

24. Dezember 2019, gepostet in SchwimmenRegiotalente schwimmen nach vorne

Zwei Freiburg­er Staffelti­tel beim Baden­fi­nale der Deutschen Mannschaftsmeis­ter­schaft

Gute Laune bei den Jugend­schwim­mern der SG Regio Freiburg am ver­gan­genen Woch­enende im nord­badis­chen Leimen. Mit teils deut­lichen Leis­tungssteigerun­gen beim soge­nan­nten Baden­fi­nale im Rah­men der Deutschen Mannschaftsmeis­ter­schaft der Jugend (DMS‑J) hat­ten sie allen Grund zur Freude.  Zahlre­iche Podest­plätze standen am Ende für die Freiburg­er Jugend­mannschaften (A bis D) zu Buche. Allen voran die weib­liche A- und D‑Jugend der SG Regio. Nach dem Bezirks­durch­gang noch hin­ter dem Team aus Karl­sruhe auf Platz zwei liegend, startete das weib­liche D‑Jugend Team eine große Aufhol­jagd und kon­nte sich am Ende mit ein­er hal­ben Sekunde Vor­sprung vor den Karl­sruh­ern platzieren. Mit ein­er Gesamtzeit von 23:58,74 Minuten steigerten sie sich um fast eine Minute gegenüber den Bezirk­sauss­chei­dun­gen im Okto­ber. Ihr gle­ich tat es die weib­liche A‑Jugend der SG Regio (24:15,79). Sie gewann eben­falls ihren Wet­tbe­werb, prof­i­tierten aber auch davon, dass die Teams aus Villin­gen und Eppel­heim nicht ange­treten waren. Die DMS‑J ist ein rein­er Staffel­wet­tbe­werb bei der das Gesamtergeb­nis aus der Addi­tion aller geschwomme­nen Staffeln resul­tiert. Das Baden­fi­nale dient als Qual­i­fika­tion für das Bun­des­fi­nale Ende Jan­u­ar in Wup­per­tal. Große Leis­tungssteigerun­gen kon­nten auch in anderen Freiburg­er Mannschaft­steilen fest­gestellt wer­den. Am deut­lich­sten kam das bei der männlichen Jugend‑D zum Vorschein. Sie kon­nte ihre Zeit auf eine Zeit von 26:44,13 Minuten verbessern und erre­icht­en den zweit­en Platz. Einen Bronz­erang kon­nte sowohl die männliche B‑Jugend (22:02,37) als auch die A‑Jugend (21:32,35) feiern. Jew­eils Platz vier erre­ichte die weib­liche Jugend C (26:31,22) und B (24:51,12). Ob sich ein­er der Mannschaften für das Bun­des­fi­nale in Wup­per­tal qual­i­fiziert hat, zeigt sich erst nach Auswer­tung der Wet­tkämpfe der anderen Lan­desver­bände.

B. Troll

verfasst von Stefan Köck